coach bags outlet coach handbag outle coach outlet online coach factory outlet store coach bags outlet coach outlet sales online coach handbags outlet store coach outlet
Login
E-Mail
Passwort
Fehler
Sie befinden sich hier: Home
01.08.2012 / Editorial / Lothar Brandt

FLAT ODER PIRAT

Geoutet habe ich mich an dieser Stelle ja bereits mehrfach: Ich bin gegen die „Alles und alles gratis“-Mentalität mancher Internetnutzer und ihrer vermeintlichen Interessenvertreter. Bezüglich der in der Schweiz nun tatsächlich besonderen Situation – es gibt hierzulande keine illegalen Musik-Downloads – greifen wir die Diskussion noch einmal auf.

 

Der Bundesrat soll nach der allgemeinen Kultur-Flatrate nun auch eine spezifische Musik-Flatrate prüfen. Eine Art Zwangsabgabe für alle, die das Internet nutzen, welche den Musikschaffenden zugutekommen soll.

 

 

Über diese nicht mehr ganz junge Idee der Flatrates kann und soll man meiner Meinung nach reden. Musiker, aber auch Literaten, Filmstudios oder Journalisten sollen von dem leben können, was sie an nachgefragter geistiger Leistung erbringen. Natürlich sollte man Warnungen vor bürokratischen Monstern, Ungerechtigkeiten oder Totalüberwachung ernst nehmen. Aber es muss ja nicht gleich wie bei unserem nördlichen Nachbarn zum rasanten Aufstieg einer Partei führen, die sich die Piraterie förmlich – und erfolgreich – auf ihre Fahne schreibt.

 

Die Gründung der deutschen Piraten verdankte sich unter anderem der Kampagne gegen die vermeintliche Zensurwut einer Bundesministerin, verunglimpft als „Zensursula“. Die Frau hatte nach Möglichkeiten gesucht, frei verbreiteten gewalt­verherrlichenden und kinderpornografischen Inhalten im Netz einen rechtlichen Riegel vorzuschieben. Auch hier kann man über das „Wie“ trefflich streiten. Doch wo meine Sympathien als Familienvater liegen, brauche ich nicht zu erklären. Auch nicht, dass ich Pornoproduzenten, Nazipropagandisten und Splatter­filmern kein von der Allgemeinheit erhobenes und nach dem Giesskannenprinzip verteiltes Geld gönne.

 

Unterscheidungslose Flatrate oder hemmungslose Piraterie: Hoffen wir, dass dies in der Schweiz nicht die einzigen Alternativen bleiben. Kultur ist etwas wert.

 

 

Share

LESERTREND

Meistgelesene
Neuste Artikel

Aktuelle Ausgabe / Inhaltsverzeichnis

7&8 / 2014: inkl. Dossier zum Thema Fotografieren Heute

 

 

Ausgabe bestellen - Abonnent werden - Schnupperabo lösen

Jahrbuch 2014  

 

 

 

- Weitere Infos

- Ausgabe bestellen

Home Electronics auf dem iPad

Geniessen Sie Home Electronics auf Ihrem iPad und lesen Sie das digitale Ebenbild der Printausgabe mit zusätzlichen multimedialen Inhalten ergänzt.

Der Profi in Ihrer Region

Eine Auswahl von Fachgechäften mit attraktiven Angeboten und professioneller Beratung